It's like there has never been a problem
Karussell symbolisiert für mich das innere Kind, Rausgehen in die Natur, Spass haben u. mein Leben.

"Behind every beautiful thing there is some kind of pain." (Bob Dylan)

"Wer immer das tut ,was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist." (Henry Ford)
Und nun schon wieder ein neues Layout. Nein, nicht wirklich. Ich habe lediglich andere Bilder, Naviänderungen durchgeführt und einen anderen Farbhintergrund eingefügt. Alles Liebe, Hanna (Stand 09. März 2011) Außerdem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass ich mich von dem Thema "PRO ANA" ausdrücklich distanzieren will! Ich bin NICHT "PRO ANA"!!! Hast du noch fragen?
So


Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31




Attention! Read first! Daily stupidy Über... Gästebuch Kontakt Abonnieren Archiv
Narzissen charakterisieren Frische, Lebendigkeit und dass manchmal ein bisschen weniger eben doch mehr ist




I talk about My way to perfection Meine Wunsch-Traumfigur Meine Ziele und Belohnungen BMI-Schlüssel Neujahrsvorsatz 2010 Wishes 2010 To-Do-List 2010 Make a wish! My own fairytale



Mein Fitness-Center 2011 2010 2009 2008 2007 2004-2006
Krokus symbolisiert: Aufbruch, (Neu-)Anfang, Verwandlung, Entfaltung.




FA? Vielleicht hilft ja das! Fragebogen vor/nach einer FA Abschiedsbrief an Mia Kalorienverbrauch bei 30min. Videos, Triggergefahr! Gedanken, die das Leben verändern können! Wichtige Links, die Dir helfen!



Definition Essstörung Definition Anorexia nervosa Definition Bulimia nervosa Definition Chew and Spit Definition Hungertod
Margeriten versinnbildlicht: Natürlichkeit, das unverfälschte Gute, das Glück




Ana Carolina Reston - The Story Ana Carolina Reston photoshopped Luisel Ramos - The Story Eleane alias Eliana Ramos -The Story Der letzte Weg von Eliana Ramos Die Ramos-Schwestern auf einem Blick Die grausame Wahrheit der ES



Essen? Nein, danke! Hungrige Zeiten Und jeden Tag ein Stück weniger von mir Jeansgröße 0 Herzenssucht Alice im Hungerland
Schneeglöckchen stehen für Hoffnung




Naturally Skinny 1 Naturally skinny 2 Naturally Skinny 3 Naturally Skinny 4 Naturally Skinny 5 Naturally Skinny 6 Naturally Skinny 7 Naturally Skinny 8



Die Abnehm-Bar Gesunder Ernährungsplan Kalorien und Ballaststoffe Negative Kalorien Leere Kalorien Warum sind Kalorien wichtig? Den Kalorienverbrauch ankurbeln Wieviele Kalorien brauche ich nun? Die 25 besten Lebensmittel Obst & Gemüse Salate Frühstück
Maiglöckchen verkörpert Rückkehr des Glücks




News V.I.P 200 Dinge, die man im Leben gemacht haben muss Billige Freizeitbeschäftigung Werte fürs Leben Wege zur Gelassenheit Lachen ist die beste Medizin x . x Charles C. Finn Aschermittwoch - Fastenzeitbeginn Neue Art der Askese? Tell me a poem Haftungsausschluss Videos

Counter/Zähler


Kalorien und Ballaststoffe

 

Ballaststoffe sind natürliche Sattmacher und werden bei den meisten Diäten mit Null Kalorien angesetzt. Ballaststoffe werden praktisch unverdaut vom Körper wieder ausgeschieden und daher nicht in Energie umgewandelt.

Kalorien sind der Energiewert eines Lebensmittels. Ballaststoffe haben im physikalischen Sinne keinen Energiewert und somit keine Kalorien. Das macht Ballaststoffe so interessant für eine Diät. Allerdings haben Faserstoffe, wie sie auch genannt werden, noch andere Trümpfe im Ärmel.
Faserstoffe haben einen nachweislichen Sättigungseffekt und dämpfen so das Hungergefühl. Gerade bei Diäten sind Heißhungerattacken gefürchtet. Denn sie sind in der Lage, das mühsam aufgebaute Kartenhaus zusammenstürzen zu lassen.



Warum sättigen Ballaststoffe?


Ballaststoffe haben eine längere Verweildauer im Magen und signalisieren dem Gehirn so einen vollen Magen – das Hungergefühl bleibt aus. Ein weiterer Vorteil von Faserstoffe im Rahmen einer Diät ist die Drosselung des Blutzuckerspiegels. Kohlenhydrate werden in Verbindung mit Ballaststoffen viel langsamer verdaut und in Energie umgewandelt.

Ein langsam ansteigender Blutzuckerspiegel hat ein kleineres Hungergefühl zur Folge. Auch im Darm kann man eine Reihe nutzenbringender Effekte beobachten. Zusammen mit dem Speisebrei und ausreichend Wasser quellen Faserstoffe im Darm auf. Das größere Volumen im Darm bewirkt eine vorzeitige Darmentleerung – was einer natürlichen Entschlackung gleichkommt und so die Gesundheit unterstützt.

Selbst der Cholesterinspiegel kann durch die Zufuhr von Pflanzenfasern harmonisiert werden. Durch die Bindung von Gallensäure wird diese verstärkt ausgeschieden. Der Körper versucht das Defizit auszugleichen, in dem er neuen Gallensaft bildet – dafür wird verstärkt Cholesterin verbraucht.


Ballaststoffe hemmen Kalorien aus Fett


Die Pflanzenfasern haben nicht nur keine Kalorien in petto, sondern sorgen sogar noch dafür, dass andere Nährstoffe keine Kalorien aufnehmen. Ballaststoffe hemmen fettspaltende Enzyme und blockieren den Fettstoffwechsel. Der Körper kann so weniger Fette in Energie aufspalten und damit Kalorien verwerten.

Dieser Effekt lässt die Herzen aller Abnehmwilligen höher schlagen und verschafft den unverdaulichen Pflanzenbestandteilen eine Top-Ten-Platzierung in der Diäten-Liga. Abschließend können die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pflanzenfasern hervorgehoben werden.

Aufgrund ihres komplexen Wirkungsfeldes kann die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert werden. Sogar unseren Zähnen tun Ballaststoffe gut. Im Mund müssen die Pflanzenfasern aufgrund ihrer Struktur länger gekaut werden. Die Steigerung des Speichelflusses, erhöht die Abführung von Speiseresten.

Eine natürliche Vorbeugung von Karies ist die Folge. Bei dieser Fülle an wundersamen Eigenschaften von Ballaststoffen lassen sich die kleinen Luftturbulenzen verschmerzen. Übrigens können diese bei einer gesunden Zufuhr von Wasser in Schach gehalten werden.

 

Für Originaltext klicke bitte hier!

 

 

Design ? Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de