It's like there has never been a problem
Karussell symbolisiert für mich das innere Kind, Rausgehen in die Natur, Spass haben u. mein Leben.

"Behind every beautiful thing there is some kind of pain." (Bob Dylan)

"Wer immer das tut ,was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist." (Henry Ford)
Und nun schon wieder ein neues Layout. Nein, nicht wirklich. Ich habe lediglich andere Bilder, Naviänderungen durchgeführt und einen anderen Farbhintergrund eingefügt. Alles Liebe, Hanna (Stand 09. März 2011) Außerdem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass ich mich von dem Thema "PRO ANA" ausdrücklich distanzieren will! Ich bin NICHT "PRO ANA"!!! Hast du noch fragen?
So


Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31




Attention! Read first! Daily stupidy Über... Gästebuch Kontakt Abonnieren Archiv
Narzissen charakterisieren Frische, Lebendigkeit und dass manchmal ein bisschen weniger eben doch mehr ist




I talk about My way to perfection Meine Wunsch-Traumfigur Meine Ziele und Belohnungen BMI-Schlüssel Neujahrsvorsatz 2010 Wishes 2010 To-Do-List 2010 Make a wish! My own fairytale



Mein Fitness-Center 2011 2010 2009 2008 2007 2004-2006
Krokus symbolisiert: Aufbruch, (Neu-)Anfang, Verwandlung, Entfaltung.




FA? Vielleicht hilft ja das! Fragebogen vor/nach einer FA Abschiedsbrief an Mia Kalorienverbrauch bei 30min. Videos, Triggergefahr! Gedanken, die das Leben verändern können! Wichtige Links, die Dir helfen!



Definition Essstörung Definition Anorexia nervosa Definition Bulimia nervosa Definition Chew and Spit Definition Hungertod
Margeriten versinnbildlicht: Natürlichkeit, das unverfälschte Gute, das Glück




Ana Carolina Reston - The Story Ana Carolina Reston photoshopped Luisel Ramos - The Story Eleane alias Eliana Ramos -The Story Der letzte Weg von Eliana Ramos Die Ramos-Schwestern auf einem Blick Die grausame Wahrheit der ES



Essen? Nein, danke! Hungrige Zeiten Und jeden Tag ein Stück weniger von mir Jeansgröße 0 Herzenssucht Alice im Hungerland
Schneeglöckchen stehen für Hoffnung




Naturally Skinny 1 Naturally skinny 2 Naturally Skinny 3 Naturally Skinny 4 Naturally Skinny 5 Naturally Skinny 6 Naturally Skinny 7 Naturally Skinny 8



Die Abnehm-Bar Gesunder Ernährungsplan Kalorien und Ballaststoffe Negative Kalorien Leere Kalorien Warum sind Kalorien wichtig? Den Kalorienverbrauch ankurbeln Wieviele Kalorien brauche ich nun? Die 25 besten Lebensmittel Obst & Gemüse Salate Frühstück
Maiglöckchen verkörpert Rückkehr des Glücks




News V.I.P 200 Dinge, die man im Leben gemacht haben muss Billige Freizeitbeschäftigung Werte fürs Leben Wege zur Gelassenheit Lachen ist die beste Medizin x . x Charles C. Finn Aschermittwoch - Fastenzeitbeginn Neue Art der Askese? Tell me a poem Haftungsausschluss Videos

Counter/Zähler


Frustfressen und dann mental die Kurve gekratzt

der heutige Tag hat gleich mal beschissen angefangen, gleich mal gefressen wie 'ne kranke Kuh und wegen meiner finanziellen Probleme frustiert, hab ich mich gleich nochmal niedergelegt. So nach dem Motto "Flucht in eine andere Welt".

Aber später bin ich dann wieder aufgestanden. Hat ja keinen Sinn im wahrsten Sinne des Wortes in eine Traumwelt zu flüchten. Das ändert nichts an der Realität.

Hab dann ein paar Telefonate geführt und die Sache ist für mich mental auf einmal nicht mehr so schlimm. Jetzt geht es mir wieder besser. Hätte halt nicht zuerst frustfressen sollen, sondern gleich mal die Telefonate erledigen. Dann wäre mir erstens das Fressen und zweitens der Frust erspart geblieben.

Aber ich bin zumindest froh, dass ich das dann doch noch in Angriff genommen habe. Womit ich gleich wieder an den Satz im vorvorletzten Eintrag anknüpfen kann:

Man muss selber was tun, um eine Sache zu verändern!

Das einzige was man bewirkt, wenn man in eine andere Welt flüchtet ist, dass alles noch schlimmer wird.

Müde bin ich trotzdem. Würde am liebsten gleich wieder schlafen gehen. Aber das geht nicht. Ich kann nicht den ganzen Tag liegen. Ich muss was tun.

Gestern als ich mich gegen 23 Uhr endlich hingelegt habe um mal wieder fernzusehen ohne etwas nebenbei zu machen, Hat es vor meiner Tür wieder einmal gekracht. Ich bin daraufhin gleich senkrecht gestanden und zum Fenster gelaufen. Wieder ein Unfall. Aber ganz durchblickt habe ich die Sache nicht. Es war nur ein kaputtes Auto zu sehen. Vielleicht ist der andere ja gelüchtet. Keine Ahnung. Passiert ist das ganze sicher nur deshalb, weil die Ampel kaputt ist. Aber die Leute am Land sagen ja nicht einfach so, dass Wiener "Ampelfahrer" sind. Kaum ist keine mehr da, wissen sie nicht mehr, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten müssen. Aber das wichtigste ist, dass keinem was passiert ist, ausser dem Auto. Ich habe dann das ganze noch eine Zeit weiterverfolgt. Die Polizei ist einfach weiter gefahren, dann sind Kollegen gekommen, haben das alles in Augenschein genommen. Aber glaubt ihr, einer der Polizisten wäre auf die Idee gekommen, bei einer dreispurigen Straße, den Verkehr zu regeln? Dann ist wieder ein Polizeiauto vorbeigefahren. Aber wieder hat das keinen Interessiert. Scherben sind auf der Straße gelegen, so groß anscheinend, dass es ein paar Autos gleich hochgehoben hat. Mich wundert, dass nach dem Drüberfahren keiner einen kaputten Reifen hatte. Gekracht hätte es dann fast nocheinmal. Aber das hat der Polizei auch nicht weiter interessiert.

Als ich heute gegen 9 Uhr mal wieder aus dem Fenster geschaut habe, ist wenigstens ein Polizist dagestanden und hat den Verkehr geregelt. Na bitte. Die Polizei braucht hat immer etwas länger, bis sie was überzuckern.

So... werde jetzt mal was in der Wohnung tun, sonst leg ich mich echt nochmal nieder.

Wünsch Euch was!

Und wieder eine Eigenkreation. Quasi mein Motto des Tages:

 

 

1.3.11 15:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de